Kinder & Eltern beim Trommelbau

????????????????????????????????????Kaktus Münster e.V.  hat in der Geistschule einen Workshop für Kinder und Erwachsene veranstaltet, bei dem die Teilnehmer unter professioneller Anleitung den Trommelbau erlernen konnten.

Die Musikdozentin Dorothee Marx schloss ihren Musikkurs mit diesem Workshop ab, bei dem der Trommelbaumeister Christoph Struder den Teilnehmern zeigte, wie man aus Holz und Leder funktionsfähige Trommeln bauen kann.

Er bevorzugt das Holz von Birken, Maulbeer- und Hartriegelbäumen. Diese ermöglichen einen besonderen Klang beim Trommeln und sorgen dafür, dass die Instrumente langlebig sind.  Birkenholz ist leicht und robust und eignet sich für das Musizieren im Laufen. Für die Oberfläche verwendet der Trommelbaumeister das Leder von Ziegen oder Kühen. Bei dem Workshop wurde kein chemischer Lack verwendet, sondern nur Naturöl- Wachs. Christoph Struder animierte die Kinder und Erwachsene beim Basteln und Leimen zum Singen. Er ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Auch den Teilnehmern hat der Workshop sehr gut gefallen. Sie sind stolz, nun im Besitz einer selbstgebauten Trommel zu sein und nehmen schöne Erinnerungen mit nach hause. Sie wollen weiterhin in Kontakt bleiben. Die Teilnehmerin Svetlana Rosin war gemeinsam mit ihren Kindern Helena und Andrej gekommen. Sie haben bereits mehrfach den diesem Workshop teilgenommen und musizieren auch zu hause sehr gerne auf den selbst gebauten Trommeln. Svetlana Rosin beklagte sich, dass ältere oder kinderlose Nachbarn nicht viel Verständnis für dieses laute Hobby hätten. Sie fordert mehr Toleranz für Kinder, die ihr Talent ausleben wollen.
Kaktus Münster ist sehr zufrieden mit dem Workshop-Verlauf und bedankt sich bei Peter Tetzlaff, dem Schulleiter der Geistschule für  die Kooperation und die Möglichkeit, die Werkstatt nutzen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.