„Wie gejagte Tauben“

Die Kunst, die Literatur und die Wissenschaft sind drei Säulen unserer Gesellschaft, die niemals schlafen – auch nicht in Zeiten einer Pandemie, die gerade einen Großteil des öffentlichen Lebens zum Stillstand zwingt. Stillstand, ein Fremdwort für den Münsteraner Sozialpädagogen und mehrfach ausgezeichneten Autoren Molla Demirel, für den das Schreiben schon immer eine bedeutende Energiequelle war und bleibt. „Wie gejagte Tauben“ heißt sein neuer Erzählband, der jetzt im Free Pen Verlag erschienen ist. In 19 Kurzgeschichten stellt der in der Türkei geborene Schriftsteller einmal mehr seine scharfe Beobachtungsgabe unter Beweis. Weiterlesen

Gemeinsam stark für Münsters Jugendliche

Die Radio-Kaktus-Jugendredaktion hat Besuch von Dr. Christian Jäger, Geschäftsführer der Jugendstiftung Wohn + Stadtbau erhalten. Jugend-Redaktionsmitglied Yaren Takac nutzte diese Möglichkeit für ein Interview, das die Jungkakteen in Radio und TV ausstrahlen möchten. Jäger erklärte detailliert die Aufgaben der Jugendstiftung, die jährlich 15 bis 20 kleine Projekte unter 5.000 € für Kinder und Jugendliche fördert. Von Musik, über Ballettunterricht oder Gewaltprävention ist alles dabei, wie Dr. Christian Jäger erläutert. Weiterlesen

Kunst für Herz & Verstand

Eine neue Ausstellung unter dem Titel „Man sieht nur mit dem Herzen gut“ bietet ab sofort Besuchenden in Münsters Verspoel eine Erlebnisreise für Herz und Verstand durch internationale Mal-, Fotografie- und Spielzeugwelten. Besucherinnen und Besucher können abstrakte, expressionistische Malereien von Künstlerinnen und Künstlern wie Sabine Kremer (Wuppertal), Prof. Dr. Hasan Pekmezci (Ankara, Türkei), Zeki Serbest (Izmir, Türkei) und Jahrhunderte alte Spielzeugexponate aus aller Welt erleben. Weiterlesen

Einschalten gegen Rassismus

Als interkultureller Verein der Sozialarbeit durch Kunst, Kultur und Medien positioniert sich Radio-Kaktus Münster e.V. deutlich gegen jegliche Form der Diskriminierung und Ungleichbehandlung in unserer Gesellschaft. Aus gegebenem Anlass waren wir kürzlich bei der „I Can’t Breathe“-Kundgebung gegen Rassismus am Domplatz und am Münsteraner Schlossplatz mit unserer Jugendredaktion vertreten, um Stimmen einzufangen. Daraus ist eine umfangreiche Radiosendung rund um das Thema Rassismus zustande gekommen, die u.a. die Aspekte kulturelle Aneignung und eine kritische Auseinandersetzung mit dem Weißen Privileg aufgreift.

Weiterlesen

Danke für Platz 1!

Das Interkulturelle Magazin des Radio-Kaktus Münster e.V. ist auf Platz 1 der NRWisions-Charts gelandet. Wir freuen uns sehr darüber und sind sehr dankbar für die Unterstützung durch alle helfenden und engagierten Hände im Rahmen unserer Sozialen Arbeit durch Kultur, Kunst und Medien. Wir machen fleißig weiter und setzten uns ein für ein friedliches Miteinander. Macht mehr Soziales, Kultur, Kunst und Medien statt Krieg! Mit dem folgenden Link können Sie die Sendung hören: https://www.nrwision.de/mediathek/interkulturelles-magazin-coronavirus-aus-medizinischer-sicht-finanzielle-probleme-im-einzelhandel-200603/

 

Vielfalt, Jugend, ZOOM – Kaktus-Projekt kommt gut an!

Für das neue Projekt „Jugendliche Schrift*Kultur-Werkstatt“ wurde kurzerhand der digitale Schalter umgelegt. Denn insbesondere in Zeiten des reduzierten Schulunterrichts dürfen Austausch, Partizipation und kreative Entfaltung bei der jungen Bevölkerung keinesfalls zu kurz kommen. Daher tauschte sich die Gruppe aus Teilnehmenden mit und ohne Migrationsvorgeschichte per ZOOM-Call über alltagsbezogene und gesellschaftliche Folgen der Pandemie aus. Weiterlesen

Liebe statt Hass!

Heute vor 27 Jahren am 29.05.1993 fielen 5 Menschen in Solingen einem rechts-terroristischem Brandanschlag zum Opfer. Nicht zum ersten Mal in unserer Menschheitsgeschichte und auch nicht zum letzten Mal wurden Menschen weltweit getötet wegen krankhafter, rassistischer Motivationen. Kein Mensch ist mehr oder weniger Wert als ein anderer. Das Team des Radio-Kaktus Münster e.V. verurteilt jeden Akt des Hasses Menschen gegenüber ganz gleich wo auf der Welt! Wir gedenken den Opfern, sprechen den Hinterbliebenen unser herzliches Beileid aus und stehen wie die letzten Jahrzehnte unserer Vereinsarbeit auch weiterhin für eine friedliche Völkerverständigung ein 

Spielen gegen die Langeweile & Isolation

Spiel, Freizeit und Erholung sind elementare Kinderrechte. Zu Zeiten der Corona-Krise, der Schließung von Schulen und Kitas kommt die Spielfreude leider viel zu kurz – aber nicht beim Internationalen Kinderspielzeugmuseum Münster. Die Sammlung mit historischen Exponaten der letzten 250 Jahre öffnet ihre Türen wieder für interessierte Spielzeugliebhaber, -sammler oder -bastler. Zwar dürfen noch keine Gruppen empfangen werden, aber einzelne Familien mit Kindern können die vielseitige Ausstellung nach Voranmeldung und unter Einhaltung der Hygienevorschriften (vorerst höchstens zu zweit) wieder besichtigen. Das IKMünster und sein Kooperationspartner Radio-Kaktus Münster e.V. arbeiten derzeit außerdem an alternativen digitalen Möglichkeiten der Projektangebote für Kinder und Jugendliche. Weiterlesen

Kaktus-Jugend-Projekt gelingt digitaler Auftakt

Der Radio-Kaktus Münster e.V. strebt seit nun 40 Jahren die Förderung von Völkerverständigung durch Kunst, Kultur und Medien an. Insbesondere in Zeiten der Kontaktbeschränkungen dürfen die außerschulischen Begegnungen und eine angeregte Gesprächskultur nicht zu kurz kommen, um Integrationsmöglichkeiten und ein respektvolles Miteinander weiter zu fördern und zu bewahren. Das neue Projekt wurde deshalb kurzerhand umorganisiert. „Jugendliche Schrift*Kultur-Werkstatt“ wird durch das LWL unterstützt und vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW gefördert und konnte mit einem gelungenen digitalen Auftakt überzeugen: Weiterlesen