Transatlantischer Austausch statt Entfremdung

U.S.-Besuch beim Kaktus Münster e.V.

Die Stadt Münster wurde für die Teilnahme am transatlantischen Austauschprogramm „Welcoming Communities Transatlantic Exchange 2017“ ausgewählt und begrüßte kürzlich Integrationsexperten aus den U.S.A.. Die U.S.-Delegation besuchte dabei den gemeinnützigen Verein Radio-Kaktus, der vor rund 40 Jahren gegründet wurde und seit dieser Zeit für integrative Sozialarbeit durch Kunst, Kultur und Medien steht. Weiterlesen

Alles hat seine Zeit

Gerüsttheater-Theater Saurüssel in Kooperation mit Kaktus Münster e.V.
Über die Jahre hat Theater Saurüssel immer wieder an zentralen Orten in Münster mit seinem Gerüsttheater berührende Performances  dargeboten.

(so u.a. Krieg und Frieden (1998), Europia (2004), Verloren im Paradies(2009)
Nach fast 10 jähriger Pause platziert sich Theater Saurüssel mit seinem neuen Stück nun mitten ins Herz von Münster, genau vor dem St. Paulus Dom.
Das dort aufgestellte 12m x15m große Gerüst verwandelt sich in ein aufgeschnittenes Haus mit Einblick in 20 kuriose Zimmer. Eine bunte Schar Menschen lebt hier vergnüglich aneinander vorbei. Es gibt Zuwendungen, Reibungen, Dramatik, Panik  und Versöhnliches.
25 mutige Akteure proben seit Januar unter der Regie von Klaus Dieter Hedwig und Manfred Kerklau, wollen sich demnächst in luftige Höhen schwingen. Weiterlesen

100 Jahre Deutsch-Türkische Beziehungen

Eine „Festschrift“ bei der auch unsere Kakteen mit vertreten sind:
Der Vorstand der Deutsch-Türkischen Gesellschaft Münster präsentiert als Nr. 19 in der vom LIT Verlag Münster herausgegebenen Reihe Worte – Werke – Utopien den Band Leidinger / Hillebrand (Hg.), Deutsch-Türkische Beziehungen im Jahrhundert zwischen Erstem Weltkrieg und Gegenwart.
Dies ist mehr als eine „Festschrift“: ein überraschendes Mosaik voller Beispiele gelungener wissenschaftlicher, politische und gesellschaftlicher Zusammenarbeit. Geleitworte des Deutschen Außenministers u.a. belegen die überregionalen Ausstrahlung dieser Münsteraner Initiative. Weiterlesen

Kunst verschafft Heilung

Die Künstlerin Sabine Kremer illustrierte einst den deutsch-türkischen Gedichtband „Die Kunst zu Lieben“ des Autoren Molla Demirel, der in seinen Texten immer Liebe, Frieden und Freundschaft hervorhebt: „In verschiedenen Sprachen singen wir gleiche Lieder“. Kremers Bilder verkörpern auf abstrakte Weise menschliche Situationen und Beziehungen. Kremer und Demirel treffen auf weitere Künstler: Mina Takagi aus Japan und mittlerweile nun Münsteranerin, sowie den Musiker David Heinrich mit seiner Geige. Takagi malt Landschaftsimpressionen, deren reale Vorlagen in den Bildern emotionale und farbkompositorisch Abstrahierung erfahren. D. Heinrich spielt seit seinem 5. Lebensjahr die Geige, aber nicht vom Blatt. Er spielt nach Gehör und Gefühl und gilt als Improvisationsgeiger. Weiterlesen

Schriftsteller stärken Münsters Kulturszene!

Der Verband deutscher Schriftsteller (VS in ver.di NRW) gliedert sich in regionale Bezirksgruppen, so auch im Münsterland mit Zuständigkeiten für Münster, Hamm, Coesfeld, Warendorf und viele weitere Kreisstädte und deren Umgebungen. In der diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumen des interkulturellen Vereins Radio Kaktus Münster e.V. wurden die Autoren Molla Demirel (Münster) und Alexander Richter (Emsdetten) als neue Sprecher gewählt. Weiterlesen

Medien-Fluch(t)

Du bist zwischen 13 und 18 Jahre jung?
Benutzt regelmäßig soziale Netzwerke?
Kannst zwischen Real- und Fakenews kaum noch unterscheiden?
Hast Lust eine Einführung in Foto- Audio- und Videotechnik zu bekommen.
Hast richtig Bock dich vor oder hinter der Kamera auszuprobieren?
Wolltest dich schon immer mal im Radio hören?

Projektbeginn: ab sofort
Termine: Nach Absprache mit den jeweiligen Gruppe
Anmeldung: PN an Kaktus Münster e.V.
oder Telefon 0251 – 666377
oder kaktus.muenster2@gmx.de

Weiterlesen

Richtige Haltung

Workshop für das perfekte Bewerbungsgespräch: Der interkulturelle Verein Kaktus Münster e.V. hat in den Räumen des Kammertheaters „Der Kleine Bühnenboden“ einen Workshop unter der Leitung von Konrad Haller (künstlerischer Leiter, Regisseur und Schauspieler) durchgeführt. Es wurde viel gelacht, als verschiedene Bewerbungssituationen durchgespielt wurden. Weiterlesen