Alles hat seine Zeit

Gerüsttheater-Theater Saurüssel in Kooperation mit Kaktus Münster e.V.
Über die Jahre hat Theater Saurüssel immer wieder an zentralen Orten in Münster mit seinem Gerüsttheater berührende Performances  dargeboten.

(so u.a. Krieg und Frieden (1998), Europia (2004), Verloren im Paradies(2009)
Nach fast 10 jähriger Pause platziert sich Theater Saurüssel mit seinem neuen Stück nun mitten ins Herz von Münster, genau vor dem St. Paulus Dom.
Das dort aufgestellte 12m x15m große Gerüst verwandelt sich in ein aufgeschnittenes Haus mit Einblick in 20 kuriose Zimmer. Eine bunte Schar Menschen lebt hier vergnüglich aneinander vorbei. Es gibt Zuwendungen, Reibungen, Dramatik, Panik  und Versöhnliches.
25 mutige Akteure proben seit Januar unter der Regie von Klaus Dieter Hedwig und Manfred Kerklau, wollen sich demnächst in luftige Höhen schwingen.
Das Ensemble ist gemischt mit neu und alt, unbeleckt und frech, fremd und frei, jung und weniger jung, aus Münster und anderswo… Ausgehend vom Text des Predigers Salomo, nachdem „ein Jegliches seine Zeit“ hat entsteht ein Haus mit vielen Menschen als ein Versuch gemeinsam in der Unterschiedlichkeit miteinander zu leben.
Der Eintritt  ist frei!

 

Premiere Donnerstag 24. August 2017
um 21:15 Uhr und 22:00
weitere Aufführungen:
Fr. 25. August
Sa. 26. August
Do. 31. August
Fr. 1. September
Sa. 2. September
jeweils  um 21:15 Uhr und 22:00 Uhr
Vor dem St. Paulus Dom, Münster
gefördert von Kulturamt der Stadt Münster, Fonds Soziokultur, LAG NW, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport   des Landes Nordrhein Westfalen, Provinzial, Sparkasse Münsterland-Ost